Das KoSemNet Projekt


Das Korrespondenz-Seminar-Netzwerk Projekt entstand ursprünglich im Nachgang zu einem Treffen von Gruppen engagierter Förderer mathematischer Nachwuchstalente im Schulalter aus Tschechien, der Slowakei, Ungarn und Deutschland im März 2004 in Bratislava.

Nach einer enthusiastischen Anfangsphase sind heute einzelne Personen aus verschiedenen Förderzusammenhängen in Deutschland im Projekt aktiv. Die Koordinierung der Aktivitäten erfolgt über die LSGM - die Leipziger Schülergesellschaft für Mathematik.


Präsentationen und Aufsätze über das KoSemNet Projekt

  • Hans-Gert Gräbe (2006): Das KoSemNet-Projekt.
    Vortrag auf dem 8. Forum Begabungsförderung in Mathematik. Univ. Erfurt, 1.4.2006. (Folien)
  • Hans-Gert Gräbe (2007): Einige Bemerkungen zu Anliegen und sozialer Struktur des KoSemNet-Projekts.
    Mitteilungen des Vereins Begabtenförderung e.V., Heft 2007/1, S. 17-21. (html)
  • Hans-Gert Gräbe (2008): Das KoSemNet-Projekt.
    Vortrag auf der Konferenz STAUNT! Univ. Rostock, 9.9.2008. (Folien)