Lade...
 
Drucken

Unsere Aktivitäten auf einen Blick


In enger Absprache mit dem Bezirkskomitee zur Förderung mathematisch-naturwissenschaftlich begabter und interessierter Schülerinnen und Schüler und der Regionalstelle Leipzig der Sächsischen Bildungsagentur bietet die LSGM Schülerinnen und Schülern aus Leipzig und Umgebung verschiedene Formen kreativer Beschäftigung mit mathematischen Themen an.

Im Zentrum unserer Aktivitäten stehen regelmäßig stattfindende Mathematikzirkel, die von Studenten und Doktoranden durchgeführt werden. Unsere Schülerzirkel finden in der Regel in vierzehntägigem Rhythmus in Räumen der Universität statt und werden jährlich von über 100 Teilnehmern aus der Region Leipzig genutzt. Den Kernbereich bilden Zirkel in den Klassenstufen 5 bis 12. Die große Nachfrage nach einer Ausweitung des Angebots auf jüngere Klassenstufen hat uns bewogen, in Zusammenarbeit mit dem Bereich Grundschulausbildung ein zusätzliches Angebot für Kinder ab dem dritten Schuljahr aufzubauen.

Weiterhin bieten wir Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 - 10 die Möglichkeit zur Förderung auf Korrespondenzbasis. Dabei steht stärker die eigenständige Beschäftigung mit mathematischen Themen, das Problemlösen sowie das mathematisch korrekte Formulieren und Argumentieren im Mittelpunkt. Wir versenden im Laufe des Schuljahres in etwa monatlichem Abstand Arbeitsmaterial und Aufgaben zur selbstständigen Bearbeitung. Beides kann auch über unsere Webseiten im Internet abgerufen werden. Die einzusendenden Lösungen werden vom Zirkelleiter korrigiert und zusammen mit Musterlösungen den eingeschriebenen Teilnehmern zurückgeschickt. Während drei bis vier Arbeitstreffen (jeweils an einem Samstag vormittag in Leipzig) werden außerdem ausgewählte Themenkomplexe besprochen. Für die Klassen 9 und 10 wird ein solcher Zirkel zu ähnlichen Konditionen von Dr. Bitterlich (Chemnitz) als Landeskorrespondenzzirkel angeboten. Auch hier finden Arbeitstreffen in Leipzig statt.

Weiterhin haben für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 unsere Wochenendseminare und Winterschulen schon Tradition. In der ruhigen Atmosphäre eines Schullandheims oder einer Jugendherberge im Leipziger Raum besteht dabei die Möglichkeit, sich mehrere Tage intensiver mit Mathematik (aber natürlich nicht nur mit Mathematik) zu beschäftigen. An jedem solchen Seminar nehmen etwa 20 Jugendliche aus ganz Sachsen und darüber hinaus teil.

In den Sommerferien veranstalten wir für interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 12 ein Mathematik-Spezialistencamp, wo wir die Talenteförderung in entspannter Atmosphäre fortsetzen und mit für eine Ferienfreizeit üblichen Aktivitäten verbinden. In den letzten Jahren fand dieses Camp mit jeweils über 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Ilmenau in der Nähe der Universität statt.

Für die Schülerzirkel erheben wir derzeit eine Teilnehmergebühr von 50 Euro pro Schuljahr, für die Korrespondenzzirkel von 30 Euro. Ermäßigungen für Geschwisterkinder oder aus sozialen Gründen entsprechend unserer Gebührenordnung sind möglich.

Die Aktivitäten im Schuljahr beginnen wir mit einer Eröffnungsveranstaltung, die traditionell etwa drei Wochen nach Schuljahresbeginn stattfindet. Dort werden nach einem mathematischen Vortrag die Zirkelleiter vorgestellt und die Termine der Zirkel abgestimmt. Dazu sind alle interessierten Schülerinnen und Schüler (und auch Eltern) herzlich eingeladen.

Für Rückfragen setzen Sie sich bitte mit Dr. Axel Schüler (tel. 01522-8654371), Prof. Klaus-Detlef Kürsten (tel. 0341-9732149) oder Prof. Hans-Gert Gräbe (tel. 0341-9732248) in Verbindung. Aktuelle Informationen können Sie außerdem unserer Web-Seite entnehmen.


Dr. Axel Schüler
Leiter der LSGM