Das KoSemNet Projekt


Das Korrespondenz-Seminar-Netzwerk Projekt entstand ursprünglich im Nachgang zu einem Treffen von Gruppen engagierter Förderer mathematischer Nachwuchstalente im Schulalter aus Tschechien, der Slowakei, Ungarn und Deutschland im März 2004 in Bratislava.

Nach einer enthusiastischen Anfangsphase sind heute einzelne Personen aus verschiedenen Förderzusammenhängen in Deutschland im Projekt aktiv. Die Koordinierung der Aktivitäten erfolgt über die LSGM - die Leipziger Schülergesellschaft für Mathematik.


Meta-Informationen

Meta-Informationen werden im RDF-Format als Linked Data zur Verfügung gestellt und können auf die (in jenen Kreisen) bekannte Weise über einen Sparql Endpunkt durchsucht werden.

Metainformationen zu unseren Artikeln werden als einfache RDF-Datei in den gängigen Formaten (.ttl = Turtle, .rdf = rdfxml, .json = JSON-RDF) im RDF-Download-Bereich unserer Website öffentlich zur Verfügung gestellt. Dies ist zugleich die einfachste Form, RDF-Metadaten öffentlich verfügbar zu machen.

Metadaten können in einen privaten oder auch öffentlichen RDF-Store geladen bzw. zur Verfügung gestellt und dann dort auch mit der SPARQL-Anfragesprache durchsucht werden. Dies entspricht dem klassischen Management von Daten über eine MySQL Datenbank und die SQL-Anfragesprache, allerdings über einen weltweit verteilten und öffentlich verfügbaren Datenbestand. Anfrageergebnisse können auf ähnliche Weise in lokale Webseiten eingebunden werden, wie dies von SQL-basierten Datenbanken bekannt ist.

Wir stellen einen solchen RDF-Store für unsere Daten zur Verfügung. Als Werkzeuge verwenden wir dabei OntoWiki als Präsentationsplattform und die Virtuoso Community Edition als Datenbank.

Mehr zum Aufsetzen eines eigenen RDF-Stores ist im Wiki des SymbolicData Projekts zu finden.

Weiter zum